Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 bis 17:00 Uhr
Mittwoch 10:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 17:00 Uhr
Freitag 10:00 bis 15:00 Uhr
Sonnabend 12:30 bis 17:30 Uhr
Sonntag 12:30 bis 17:30 Uhr

Öffnungszeiten an Feiertagen und Preise finden Sie hier

 

 

 

 

 

Standort

Kontakt

Oberlausitzer Sechsstädtebund und Handwerkermuseum Löbau
Johannisstraße 3 - 5
02708 Löbau

Telefon: 03585 450363
Telefax: 03585 450364
Mail: museum@svloebau.de

...

Oberlausitzer Sechsstädtebund- und Handwerkermuseum

Preuskers Vision

Am 27. Juli 1894 beschloss die Löbauer Bürgervertretung, ein Stadtmuseum zu eröffnen. Ideen bezüglich der Gründung einer ständigen Ausstellung schwirrten allerdings schon länger in den Köpfen heimatverbundener Bürger. Exponate zur Historie von Löbau, zur Kunstgeschichte und Völkerkunde gab es reichlich. Und so war es kein Wunder, dass einer der berühmtesten Söhne der Stadt, Karl Benjamin Preusker (1786 – 1871), bereits 35 Jahre früher die Einrichtung eines Museums anregte. Das Projekt scheiterte zunächst jedoch am fehlenden Willen und den nötigen Räumlichkeiten. 

Entstehung und Umzug

Erst im Mai 1894 waren die Löbauer so weit und richteten sich im 2. Stock des Rathauses eine sogenannte Altertumsausstellung ein. Zum Museum erhoben, verblieb diese zunächst in ihrem alten Domizil. Als schließlich der Platz nicht mehr ausreichte, zog das Museum 1899 in die obere Etage des Hauses Johannisstraße 5. Mit kurzzeitiger Auslagerung 1944 – 1945, reichte das über die Jahre aus, bis 1981 die Stadt auf Erweiterung des Museums bedacht war. Stück für Stück gewann sie neue Räume, einschließlich des Gebäudes Johannisstraße 3, hinzu. Nichtsdestoweniger ist das Löbauer Stadtmuseum bis dato zu klein und viele der interessanten Schaustücke müssen ihr Dasein im Magazin verbringen.

Wertvolle Exponate und Sonderausstellungen

Das Oberlausitzer Sechsstädtebund- und Handwerkermuseum Löbau, wie es heute heißt, existiert auf 2.000 Quadratmetern, verteilt in 3 Gebäuden plus Außenmagazinen. Es verfügt über rund 65.000 Einzelexponate, hinzu kommen Sonderausstellungen, für die im Haus 250 Quadratmeter Fläche freigehalten werden. Insgesamt vermittelt die Exposition einen Querschnitt über die Vorgeschichte sowie Entwicklung der Stadt, einschließlich des Werdens und Wirkens des Oberlausitzer Sechsstädtebundes. 

Handwerk, Volkskunde, Kunst

Schwerpunktmäßig widmet das Museum einen großen Teil seiner Ausstellungsfläche dem regionalen Handwerk. Darüber hinaus erlebt der Besucher in einzelnen Schauboxen, wie die Menschen im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert innerhalb ihres persönlichen und städtischen Umfeldes lebten. Eine Küche, original eingerichtete Wohn- und Schlafräume, Spielzeug, Kinderwagen sowie schulische und sakrale Elemente vermitteln ihm einen lebensnahen Einblick in längst vergangene Zeiten. Ebenso sehenswert wie einmalig sind diverse Ausstellungsgegenstände zum Thema Oberlausitzer Volkskunde sowie Kunsthandwerk, Malerei und Grafik.  

Das Oberlausitzer Sechsstädtetebund- und Handwerkermuseum Löbau ist einen Besuch wert! Die Mitarbeiter erwarten Sie und führen Sie auf Vorbestellung gern durch die Ausstellung.

Ausstellungssplitter

>
<
Schlafzimmer
Schlafzimmer
Biedermeierstube
Wäschestube
Modell Berghaus
Oberlausitzer Malerei
Sakrale Kunst
Handwerkerboxen
Handwerkerbox Bäcker
Handwerkerbox Glaser
Handwerkerbox Korbmacher
Handwerkerbox Schlosser
Handwerkerbox Schuster
Judutekopf
Kinderwagensammlung
Küche
Pranger
Rüstung
Schießscheibe
Schießscheibe
Fahne Fleischerhandwerk
Schrank
Bauernschrank
Bauernschrank
Bauernschrank
Schulbank
Truhe
Uhrwerk Rathaus